Suche

Unser Drogenhilfezentrum ist eine Anlaufstelle für Menschen, die der lokalen Drogenszene angehören.

Offene Szene

Nach offiziellen Schätzungen leben in Bielefeld rund 2.500 Menschen, die von illegalisierten Drogen abhängig sind. Viele von ihnen halten sich in der »Offenen Drogenszene« auf. Ihre Lebenssituation ist durch die tägliche Drogenbeschaffung, soziale und gesundheitliche Beeinträchtigungen, Kriminalisierung, Ausgrenzung etc. bestimmt. Ein Teil der Betroffenen hat keinen Kontakt zum Drogenhilfesystem oder zu einer medizinischen Versorgung.

Aus diesem Grunde bietet die Drogenberatung e.V. im Rahmen des dezentralen Drogenhilfekonzeptes der Kommune Bielefeld seit Mitte der 1980er Jahre niedrigschwellige Hilfen in Beratungs- und Kontaktstellen für diese Zielgruppen an.

Begriff suchen

Begriff suchen


Geben Sie den Begriff ein, nach dem Sie suchen. Klicken Sie dann auf die Lupe oder drücken Sie »Enter«.